Skip to main content

Multiplexplatten

Die meisten Multiplex-Platten* bestehen aus Buchenfurnieren. Ein Furnier besteht aus mehreren Echtholz-Holzschichten, die quer zueinander verleimt sind. Von Multiplex spricht man, wenn mindestens fünf bis zu mehrere Millimeter dicke Holzschichten miteinander verleimt sind. Die Leimung ist wasserfest. Die Plattenoberflächen sind in der Regel mit Öl und/oder Wachs* vorbehandelt, sodass diese wasserabweisend sind. Dadurch entsteht auch eine weitgehende Schmutzresistenz gegen Öle und Fette.

Multiplexplatten sind universell einsetzbar und bestens für allgemeine Arbeiten geeignet.

Durch Ihren mehrschichtigen Aufbau und die Querverleimung der Schichten sind Mutliplex-Platten äußerst formstabil und haben eine hohe Traglast.

Die 30mm starken Multiplex-Platten der Küpperwerkbänke sind beispielsweise für Gesamtflächenlasten bis 300kg ausgelegt. Man darf die Gesamtflächenlast nicht mit Punktlasten verwechseln.

Weiterhin soll hier erwähnt werden, dass die Gesamtlast der ganzen Werkbank auch abhängig von der Konstruktion ist. So hat z. B. eine Werkbankkonstruktion mit Bodencontainern höhere Traglasten als eine Konstruktion ohne Bodencontainer.

Da die Platten so Formstabil sind, können Sie auch mit widerstandsfähigen Belägen wie Chromstahl bezogen werden und sind dadurch gut für Arbeiten mit chemischen Substanzen wie Lacke und Reinigungsmittel geeignet. Weiterhin wird durch einen solchen Belag die Kratzfestigkeit erhöht.

zur Werkbank, Werktisch und Werkzeugbank Infoseite..>


Ähnliche Beiträge