Skip to main content

Pflege von Holz-Werkbankplatten mit Öl

Eine unbehandelte Holzplatte ist nicht versiegelt und somit ungeschützt vor jeglichen Umwelteinflüssen. Die Meinungen der Anwender zum Thema Schutz der Arbeitsplatte gehen auseinander. Folgende Möglichkeiten werden aber am häufigsten diskutiert.

Es gibt 3 Hauptmöglichkeiten

  • die Werkbankplatte unbehandelt zu lassen, da Gebrauchsspuren unvermeidbar sind. Wenn die Gebrauchsspuren zu stark sind und den Anwender stören, wird die Platte abgeschliffen
  • die Werkbankplatte mit speziellen schnell aushärtenden Holzpflegeölen bzw. Arbeitsplattenölen zu behandeln
  • Die Werkbankplatte mit parkettähnlichen Lacken zu bestreichen.
Pflege Holzwerkbank Öl

Die meisten Anwender bevorzugen jedoch die Ölung der Holzplatte mit speziellen Holzpflegeölen*.

Durch die Ölung bleibt das Holz in Kontakt mit der umgebenden Luft und kann atmen, d.h. es kann aufquellen und sich wieder zusammenziehen. Je nach Luftfeuchtigkeit. Im Gegensatz dazu werden beim Lackieren Schichten auf das Holz aufgetragen, die das Holz von seiner Umgebung trennen.

Spezielle Pflegeöle* dringen tief in die Holzporen ein und härten schnell aus. Das Holz bekommt eine schöne Optik (Es wirkt nass und die Maserung wird verstärkt). Manche Anwender berichten von Leinöl, dass aufgetragen wird. Das ist möglich, jedoch dauert das Aushärten je nach Umgebungsbedingungen mehrere Wochen(!). Bitte verwende kein normales Pflanzenöl oder ähnliches, weil diese Öle nicht aushärten und deine Arbeitsplatte dadurch zum öligen Staubfänger wird.

Die Oberfläche ist durch das Ölen weitestgehend gegen Flüssigkeiten geschützt, da es viel länger dauert bis in ein geölte Oberfläche einziehen. Verschüttete Flüssigkeiten können einfach weggewischt werden. Durch den Abperl-Effekt wird die Holzplatte auch gegen viele Arten von Verschmutzungen geschützt.

Geölte Arbeitsplatten kannst du bei Bedarf einfach vollständig oder auch nur stellenweise nachölen. Hierzu solltest du die Oberfläche gut reinigen und das neue Öl dünn auftragen. Bei Lacken ist das nicht möglich. Du musst die ganze Platte abschleifen und dann neu lackieren.

Wenn du die Platte zum ersten Mal mit Öl behandelst solltest du das Holzöl etwas dicker auftragen und überschüssiges Öl nach einigen Minuten abtragen.

Eine sehr gute Anleitung zum Thema Holz ölen findest du hier

  • Auf dieser Seite wird auch der wichtige Hinweis erwähnt, dass sich mit Holzöl getränkte Lappen selbst (von alleine!) entzünden können! Der Grund ist eine chemische Reaktion des Öls mit dem Luftsauerstoff, wodurch Wärme entsteht. Deshalb solltest du Öl getränkte Lappen in Wasser tauchen und ausgebreitet  (nicht zusammengeknüllt) im Freien trocknen lassen. Und zwar fern von anderen entzündlichen Material. Ein Öllappen darf nie achtlos liegen gelassen werden.

Ähnliche Beiträge


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen