Skip to main content

Die Hobelbank – Werkbank aus Holz

Beliebte Hobelbänke bei Amazon

123
TecTake Holz Werkbank – XL TecTake Holz Werkbank - L Berlan SHWB002 Werkbank/ Hobelbank
Modell TecTake Holz Werkbank – XLTecTake Holz Werkbank – LBerlan SHWB002 Werkbank/ Hobelbank
Bewertung
Preis

67,99 €

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

63,99 €

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

91,95 €

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
DetailsKaufen*DetailsNicht VerfügbarDetailsKaufen*

Was ist eine Hobelbank?

Bei der Hobelbank handelt es sich oft um eine reine Holzwerkbank. Sie ist das Mittel der Wahl für die Bearbeitung von Holz. Ihre Platte besteht in der Regel aus einem starken Hartholz, die fest mit der Konstruktion verbunden ist. Zu den Harthölzern zählen zum Beispiel Buche und Eiche.

Hobelbank werkbank holz

Große, glatte Holzwerkbankplatte

Die Oberfläche einer Hobelbank ist extrem eben, damit Sie Holzwerkstücke perfekt zueinander ausrichten können.

Die Arbeitsfläche einer Holz-Werkbank ist in der Regel größer als die von normalen Standardwerkbänken, um die oftmals langen Holz-Werkstücke bearbeiten zu können.

Die Hobelbank ist eine "Einspannstation"

Sie besitzt viele Einspannmöglichkeiten in Form von Spannbacken und Bohrungen für das Einbringen von Bankhaken.

In die Spannbacken können Werkstücke zur Bearbeitung eingespannt werden. Typischerweise besitzt eine Holzwerkbank 2 Spannbacken. Eine am Ende der Bank und eine an der Seite. Die Qualität der beiden Spannbacken ist sehr wichtig für die gesamte Hobelbank. Sie sollten die Werkstücke daher äußerst fest einspannen und einen möglichst großen Spannbereich haben. Außerdem sollten die Spannbacken gut gelagert und geführt werden, damit sie nicht durchhängen, wenn du sie etwas weiter ausziehen musst. Denn die Spannbacken sollen auf einer Höhe mit der Holz-Werkbankplatte liegen, damit sie als Verlängerung der Werkbankplatte dienen können.

Die Bankhaken* werden in die Löcher der Holzplatte gesteckt und dienen als variabler Anschlag oder variable Klemmmöglichkeit der Werkstücke. Du kannst auch die Spannfunktion mit Hilfe der Bankhaken und den Spannbacken zugleich vornehmen und zwischen Ihnen ein Werkstück einspannen.

Ein anderer Satz von Bankhakenlöchern kann auch an der Frontseite der Hobelbank angebracht sein. Das ist hilfreich, wenn du z.B. einen langen Holzbalken in die seitliche Spannbacke einspannst und eine weitere Stütze für den Balken brauchst. Der Bankhaken hat in diesem Fall keine Spannfunktion, sondern hält das Werkstück lediglich auf der waagerechten um es besser bearbeiten zu können.

Als weiteres Zubehör werden viele Arten von Zwingen* eingesetzt. Dadurch werden die Holzarbeiten sicherer, präziser und deine Arbeit wird effektiver.

Wie du siehst ist die Hobelbank als spezielle Holz-Werkbank eine regelrechte Einspannstation für Holzwerkstücke.

Standfestigkeit

Aufgrund Ihrer Bauart haben Hobelbänke ein hohes Gewicht und sind sehr standfest. Dies ist notwendig für Arbeiten bei denen leichte Werkbänke schnell verrutschen. Zu solchen Arbeiten zählt beispielsweise das Hobeln. Daher stammt auch der Name dieser Werkbank aus Holz. Natürlich eignet sie sich ebenso gut zum Sägen, Schleifen oder verleimen von Holzstücken.

Oft haben Hobelbänke ein Ablagefach am hinteren Ende der Werkbankplatte und mindestens eine Schublade in der du häufig benötigtes Werkzeug griffbereit verstauen kannst.

Platzbedarf für eine Hobelbank

Der Platzbedarf für Hobelbänke ist aufgrund ihrer langen Arbeitsplatte und den notwendigen Möglichkeiten zur Verspannung von Holzwerkstücken an den Seiten besonders groß. Du musst natürlich auch mit einkalkulieren, dass die Spannbacken mitunter vollständig ausgefahren werden und dass darin Werkstücke eingespannt sind. Außerdem musst du die Werkstücke zwischendurch drehen und wenden.

Weiterherin brauchst du natürlich Platz um dein ganzes Rohmaterial (Holzbretter usw.) sowie das große Werkzeug (z. B. Sägen), dass du für die Bearbeitung von Holz benötigst zu verstauen. Außerdem muss dein Bewegungsfreiraum ausreichend groß sein um komfortabel arbeiten zu können.

Bei der Anschaffung einer Hobelbank ist es daher äußerst wichtig ausreichend Platz einzuplanen.

Hobeln und Schleifen

Holz kann mit Hilfe von Werkzeugen problemlos spanend bearbeitet werden. Die häufigsten Bearbeitungsverfahren sind dabei Hobeln und Schleifen.

Hobelbänke im Vergleich ansehen..>

Beim Hobeln werden mittels einer starken Klinge ​einzelne Holzspäne von der Holzoberfläche abgetragen. Man unterscheidet zwischen Handhobeln und elektrischen Hobeln.

Beim Handhobeln benutzt meinen einen Hobel mit einer fixierten Klinge und schiebt diese mit einiger Kraft über die Holzoberfläche, sodass Späne abfallen und die Oberfläche Stück für Stück abgetragen wird.

In einem Elektrohobel dreht sich die Hobelklinge und trägt dabei das Holz ab.

Schleifen ist eine feinere spanende Bearbeitungsmethode für Holz. Mithilfe einer geeigneten Oberfläche die eine gewisse Härte und Rauigkeit besitzt werden durch Vorschubbewegungen Teile der Holzoberfläche abgetragen. Je nach Körnung oder Zahnhöhe ist die Spandicke unterschiedlich stark und reicht von grob bis sehr fein.

Pflege von Werkbankplatten aus Holz

Eine unbehandelte Holzplatte ist nicht versiegelt und somit ungeschützt vor jeglichen Umwelteinflüssen. Die Meinungen der Anwender zum Thema Schutz der Arbeitsplatte gehen auseinander. Folgende Möglichkeiten werden aber am häufigsten diskutiert.

Es gibt 3 Hauptmöglichkeiten

  • die Werkbankplatte unbehandelt zu lassen, da Gebrauchsspuren unvermeidbar sind. Wenn die Gebrauchsspuren zu stark sind und den Anwender stören, wird die Platte abgeschliffen
  • die Werkbankplatte mit speziellen schnell aushärtenden Holzpflegeölen bzw. Arbeitsplattenölen zu behandeln
  • Die Werkbankplatte mit parkettähnlichen Lacken zu bestreichen.
Pflege Holzwerkbank Öl

Die meisten Anwender bevorzugen jedoch die Ölung der Holzplatte mit speziellen Holzpflegeölen*.

Durch die Ölung bleibt das Holz in Kontakt mit der umgebenden Luft und kann atmen, d.h. es kann aufquellen und sich wieder zusammenziehen. Je nach Luftfeuchtigkeit. Im Gegensatz dazu werden beim Lackieren Schichten auf das Holz aufgetragen, die das Holz von seiner Umgebung trennen.

Spezielle Pflegeöle* dringen tief in die Holzporen ein und härten schnell aus. Das Holz bekommt eine schöne Optik (Es wirkt nass und die Maserung wird verstärkt). Manche Anwender berichten von Leinöl, dass aufgetragen wird. Das ist möglich, jedoch dauert das Aushärten je nach Umgebungsbedingungen mehrere Wochen(!). Bitte verwende kein normales Pflanzenöl oder ähnliches, weil diese Öle nicht aushärten und deine Arbeitsplatte dadurch zum öligen Staubfänger wird.

Die Oberfläche ist durch das Ölen weitestgehend gegen Flüssigkeiten geschützt, da es viel länger dauert bis in ein geölte Oberfläche einziehen. Verschüttete Flüssigkeiten können einfach weggewischt werden. Durch den Abperl-Effekt wird die Holzplatte auch gegen viele Arten von Verschmutzungen geschützt.

Geölte Arbeitsplatten kannst du bei Bedarf einfach vollständig oder auch nur stellenweise nachölen. Hierzu solltest du die Oberfläche gut reinigen und das neue Öl dünn auftragen. Bei Lacken ist das nicht möglich. Du musst die ganze Platte abschleifen und dann neu lackieren.

Wenn du die Platte zum ersten Mal mit Öl behandelst solltest du das Holzöl etwas dicker auftragen und überschüssiges Öl nach einigen Minuten abtragen.

Eine sehr gute Anleitung zum Thema Holz ölen findest du hier

  • Auf dieser Seite wird auch der wichtige Hinweis erwähnt, dass sich mit Holzöl getränkte Lappen selbst (von alleine!) entzünden können! Der Grund ist eine chemische Reaktion des Öls mit dem Luftsauerstoff, wodurch Wärme entsteht. Deshalb solltest du Öl getränkte Lappen in Wasser tauchen und ausgebreitet  (nicht zusammengeknüllt) im Freien trocknen lassen. Und zwar fern von anderen entzündlichen Material. Ein Öllappen darf nie achtlos liegen gelassen werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen